Veranstaltungsarchiv 2015

Vortragsabend in Karlsruhe: „Damit mein Wille gilt – Wichtiges zur Testamentsgestaltung“

IHK Karlsruhe, Lammstr. 13-17, 76133 Karlsruhe, am Donnerstag, den 12. November 2015, von 17.00 bis 19.00 Uhr
Was ist der Unterschied zwischen vererben und vermachen? Worauf muss ich achten, wenn ich mein Testament schreibe? Was ist ein Pflichtteil? Diese und viele weitere Fragen beantwortete Rechtsanwältin Katrin Henß bei unserer Informationsveranstaltung in Karlsruhe. Außerdem gab Rechtsanwalt Christoph Sasse einen Überblick über Stiftungsmöglichkeiten.

Vortrag in Frankfurt: „Damit mein Wille gilt – Wichtiges zur Testamentsgestaltung“

Diakonisches Werk, 2. OG, Kurt-Schumacher-Str. 31, 60311 Frankfurt, Freitag, den 9. Oktober 2015, 17.00 bis 18.30 Uhr
Wer an Alzheimer erkrankt, sollte rasch vorsorgen, solange er noch entscheidungsfähig ist. Zur rechtlichen Vorsorge gehört auch unbedingt ein Testament. Rechtsanwältin Marianne Fleischmann stand bei unserer Informationsveranstaltung zum Thema Testamentsgestaltung in Frankfurt unseren Gästen Rede und Antwort. Rund 50 Spender der Alzheimer Forschung Initiative nutzen das Angebot, um sich zu informieren.

Alzheimer-Forum – Eine Krankheit im Dialog der Disziplinen

Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf, am Samstag, den 19. September 2015, von 14.00 bis 18.00 Uhr
150 Teilnehmer sind der Einladung zu unserem Vortrags- und Diskussionsforum im Düsseldorfer Haus der Universität anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der AFI gefolgt. Fachleute unterschiedlicher Disziplinen setzten sich mit dem Thema Alzheimer auseinander und tauschten sich über kulturelle, gesellschaftliche, politische und ethische Aspekte aus. Wir bedanken uns bei allen Gästen für die rege Diskussion.

„Noch entscheide ich …“ – Infotag zur rechtlichen Vorsorge bei Demenz

DGB-Haus, Keithstraße 1-3, 10787 Berlin-Schöneberg, am Mittwoch, 10. Juni, von 15.00 bis 19.00 Uhr
Leider bringen es die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzformen mit sich, dass der Erkrankte in seiner Entscheidungsfähigkeit eingeschränkt wird oder die Folgen seines Handelns überhaupt nicht mehr erfassen kann. Wie man rechtlich für diesen Fall vorsorgen kann, erfuhren die fast 100 Teilnehmer unseres Infotages zur rechtlichen Vorsorge im DGB-Haus Berlin von uns und unseren Fachreferenten.

Unterm Mikroskop… Alzheimer-Forscher informieren 2015

Volkshochschule Düsseldorf, Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf, am Freitag, 17. April 2015, von 17.30 bis 20.30 Uhr
Drei Forscher, ein Ziel: Verständliche Alzheimer-Aufklärung für jedermann. Bei unserem Informationsabend in der Volkshochschule Düsseldorf standen klare Antworten auf aktuelle Fragen im Mittelpunkt. Unsere Experten gaben spannende Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte rund um die Alzheimer-Krankheit und beantworteten viele Fragen der rund 180 Teilnehmer.

Feierliche Preisverleihung des Erwin Niehaus-Preises der Alzheimer Forschung Initiative

Industrie-Club Düsseldorf, am Donnerstag, den 26. Februar 2015, von 17.00 bis 20.30 Uhr
Durch die großzügige Unterstützung der Düsseldorfer Erwin Niehaus-Stiftung konnte die AFI den zweiten Erwin Niehaus-Preis der Alzheimer Forschung Initiative vergeben. Die Heidelberger Alzheimer-Forscherin Dr. Viola Nordström wird mit 40.000 Euro bei ihrem aktuellen Forschungsprojekt unterstützt. „Es ist mir eine außergewöhnliche Freude und Ehre“, bedankte sich die 34-jährige Nachwuchs-Wissenschaftlerin.

Vortrag in Bochum: „Noch entscheide ich – Wichtiges zur Testamentsgestaltung“

Jahrhundert-Haus Bochum, Raum 1, Alleestr. 80, 44793 Bochum, am Mittwoch, den 4. Februar 2015, 16.30 bis 18.00 Uhr
Was ist der Unterschied zwischen vererben und vermachen? Wozu benötige ich überhaupt ein Testament, es gibt doch die gesetzliche Erbfolge? Was kann alles mit einem Testament geregelt werden und worauf muss ich achten? Diese und viele weitere Fragen zur Testamentsgestaltung beantwortete unser Fachreferent Heiko Nöckel, Fachanwalt für Familien- und Erbrecht, den 30 Besuchern im Bochumer Jahrhunderthaus.