Standard-Projekte und Pilot-Projekte

Jedes Jahr vergibt die AFI finanzielle Mittel für die Durchführung von Forschungsvorhaben. Gefördert werden Vorhaben, die erheblich zur Verbesserung des gegenwärtigen Wissens über die Alzheimer-Krankheit beitragen können. Bewerberinnen und Bewerber um AFI-Fördermittel müssen an einer deutschen Universität oder Forschungseinrichtung angestellt sein.

Anträge für Standard-Projekte werden bis zu einem Maximum von 80.000€ für zwei Jahre bei maximal 40.000€ pro Jahr angenommen. Anträge für Pilot-Projekte werden bis zu einem Maximum von 40.000€ für zwei Jahre bei maximal 20.000€ pro Jahr angenommen. Nur junge Forscher mit einer abgeschlossenen Doktorarbeit und maximal sechs Jahren Erfahrung als Post-Doc sind für die Pilot-Kategorie berechtigt. Für beide Förderungen gelten die gleichen standardisierten Antragsformulare, die zum jährlichen Stichtag in englischer Sprache bei der AFI eingehen müssen.

Zudem können französisch-deutsche grenzübergreifende Projekte bei der AFI oder ihrer Schwesterorganisation in Frankreich (LECMA) beantragt werden. Forscher beider Länder können zusammen einen Antrag einreichen. Dazu ist ein vollständiger Antrag einzureichen plus ein Supplement für die Schwesterorganisation.

Begutachtung der Anträge

Die AFI nutzt für Standard- und Pilot-Anträge ein zweistufiges Bewertungssystem. Alle eingegangenen Anträge werden von Mitgliedern des europäischen Wissenschaftlichen Beirates und unabhängigen externen Gutachtern geprüft und im Herbst beim jährlichen Treffen des Wissenschaftlichen Beirates vorgestellt, diskutiert und bewertet.

Der Europäische Beirat setzt sich aus den Mitgliedern der Beiräte der AFI sowie der Schwesterorganisationen aus Frankreich (LECMA) und den Niederlanden (ISAO) zusammen. Die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirates sind angewiesen, die in den Anträgen und Beratungen erlangten Informationen streng vertraulich zu behandeln.

Auf Basis der Bewertung wird dem Vorstand der AFI im Oktober eine Rangliste mit förderungswürdigen Projekten vorgeschlagen. Der Vorstand gibt dann die besten Projekte zur Förderung frei. Bewerber, deren Anträge in der zweiten Runde bewertet wurden, werden Anfang November über die Möglichkeit einer Förderung durch die AFI benachrichtigt.

Formulare und Richtlinien 2014

Die Antragsformulare sowie die Erläuterungen zu dem Bewerbungsverfahren zur Förderung von Forschungsvorhaben sind in englischer Sprache. Die Bewerbungen müssen in englischer Sprache eingereicht werden. Die Vorlagen werden jedes Jahr aktualisiert.

 


Richtlinien ansehen/ View AFI grant application guidelines


Antragsformulare, Richtlinen und Anleitung herunterladen / Download Application Forms, Guidelines and Instructions

   

 

Für die Teilnahme an der Ausschreibung 2014 senden Sie den Antrag als Word-Datei per E-Mail und ein vollständiges, unterschriebenes Original mit einer klar lesbaren einseitigen Fotokopie bis zum 10. März 2014 an:

Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Kreuzstr. 34
40210 Düsseldorf
E-Mail: mai.panchal@maladiealzheimer.fr