Alzheimer: Eine dreidimensionale Entdeckungsreise

  |   Neuigkeiten

Was passiert bei der Alzheimer-Krankheit? Wie breitet sie sich im Gehirn aus und was sind eigentlich die Symptome der Erkrankung? Der neue Animationsfilm „Alzheimer: Eine dreidimensionale Entdeckungsreise“ beantwortet den Zuschauern diese Fragen auf einer Reise durch das menschliche Gehirn.

Im sechseinhalb Minuten langen Video wird erklärt, wie die beiden Hauptmerkmale der Alzheimer-Krankheit, Plaques und Fibrillen, durch Proteinspaltung im Gehirn entstehen und wo sie Schaden anrichten. Gezeigt wird auch, warum herkömmliche Forschungsansätze scheitern und wo sich neue Wege bei der Erforschung der Alzheimer-Krankheit auftun. Die räumlich-bunte Darstellung fesselt die Betrachter und gibt Einblicke in die faszinierende Welt der Hirnforschung.

Szene aus dem Animationsfilm
Szene aus dem Animationsfilm


Produziert wurde „Alzheimer: Eine dreidimensionale Entdeckungsreise“ von der gemeinnützigen AFI und ihren europäischen Partnern. Gemeinsam mit „Internationale Stichting Alzheimer Onderzoek“ (ISAO) aus den Niederlanden und „Ligue Européene Contre La Maladie d’Alzheimer“ (LECMA) aus Frankreich setzt sich die AFI für die Förderung unabhängiger Alzheimer-Forschung und die Aufklärung der Öffentlichkeit über die Alzheimer-Krankheit ein. Für eine Zukunft ohne Alzheimer!

Dieser Film kann für Aufklärungszwecke frei verwendet oder in Webseiten eingebunden werden. Für Versionen auf Englisch, Französisch oder Niederländisch besuchen Sie die gemeinsame Webseite www.alzheimer-research.eu

Weitere Informationen

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Lodo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo des Deutschen Spendenrates