Umfrage ergibt: Senioren haben Angst vor Alzheimer

  |   Neuigkeiten

Die Furcht, an Alzheimer zu erkranken, steigt mit zunehmendem Alter. Das ist das Ergebnis unserer repräsentativen Umfrage zusammen mit dem Institut für Demoskopie Allensbach. Bei den über 70-Jährigen sorgen sich 61 Prozent vor der Alzheimer-Krankheit. Dagegen sind es in der Gesamtbevölkerung 40 Prozent, bei den unter 30-Jährigen aber lediglich 14 Prozent.

Männer machen sich mit 33 Prozent weniger Sorgen über eine Alzheimer-Erkrankung, bei den Frauen liegt der Wert mit 47 Prozent deutlich höher. Die Angst vor der Alzheimer-Krankheit ist bei Personen, die einen alzheimerkranken Angehörigen haben, mit 58 Prozent viel stärker ausgeprägt als in der Gesamtbevölkerung.

Grafik zur Meinungsumfrage

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Logo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo des Deutschen Spendenrates