Unterstützung für die Alzheimer Forschung Initiative aus Erndtebrück

  |   Über uns

Zum Geburtstag etwas Gutes tun: Der Erndtebrücker Geschäftsführer Heinrich Menn unterstützt uns mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro. Anlässlich seines 70. Geburtstags verzichtete der Jubilar auf Präsente und wünschte sich stattdessen von seinen Gästen Geldgeschenke. Diese rundete er auf die großzügige Spendensumme auf.

Menn unterstützt uns bereits seit 1999. „Die Alzheimer-Krankheit ist noch zu wenig erforscht. Mit meiner Spende möchte ich helfen, dies zu ändern“, sagt der Unternehmer, der auch mit 70 noch längst nicht an seinen Ruhestand denkt. Als Geschäftsführer lenkt er immer noch die Geschicke der Birkelbach Kondensatortechnik GmbH mit – ganz nach seinem persönlichen Motto: „Wer rastet, der rostet.“

Scheckübergabe
Heinrich Menn und AFI-Geschäftsführerin Oda Şanel


„Wir freuen uns über die großzügige Unterstützung von Heinrich Menn. Es ist etwas ganz Besonderes, dass Herr Menn sich schon im 17. Jahr gemeinsam mit uns für eine Zukunft ohne Alzheimer einsetzt. Seine Spende fließt direkt in die Alzheimer-Forschung an deutschen Universitäten“, sagt AFI-Geschäftsführerin Oda Şanel. „So können wir die Puzzleteile finden, die zum Gesamtverständnis der Krankheit noch fehlen.“

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Lodo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo des Deutschen Spendenrates