Alzheimer-Diagnose: Bluttest könnte bald Realität sein

  |   Forschung

Bislang ist die Diagnose der Alzheimer-Krankheit aufwändig, zeitintensiv und nicht immer eindeutig. Das könnte sich in Zukunft ändern. Das Paul-Flechsig-Institut der Universität Leipzig hat einen Bluttest entwickelt, der die Erkrankung sicher nachweist.

Dem Patienten wird Blut entnommen, anschließend werden im Labor die weißen Blutkörperchen mit bestimmten Stoffen stimuliert, welche die Zellteilung anregen. Darauf antworten Zellen eines Menschen mit Alzheimer anders als die eines gesunden Patienten.

Prof. Dr. Thomas Arendt, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der AFI, begrüßte die Teilnehmer.
Prof. Dr. Thomas Arendt

„Anhand dieser erkrankungsspezifischen Antwort der Zellen können wir zweifelsfrei die Diagnose Alzheimer stellen. Das haben unsere klinischen Studien in den vergangenen Jahren deutlich gezeigt“, sagt Prof. Dr. Thomas Arendt, Vorsitzender unseres Wissenschaftlichen Beirats und Direktor des Paul-Flechsig-Instituts für Hirnforschung.

Mit zu diesem Erfolg beigetragen hat das von uns mit 79.770 Euro geförderte Projekt „Frühdiagnose von Alzheimer durch einen Bluttest möglich?“ von Privatdozent Dr. Max Holzer von der Universität Leipzig.

Jetzt hat die Universität Leipzig die Exklusivlizenz an eine Biotechnologie-Firma aus den USA verkauft. Die Firma will den Test zukünftig weiterentwickeln und auf dessen Grundlage einen Biomarker zur Diagnose bestimmen. Ziel ist es, die Erkrankung schon in ihrer Frühphase zu entdecken, um sofort eine geeignete Therapie beginnen zu können. „Wir freuen uns natürlich sehr, dass unsere Forschung nun Eingang in die Klinik findet. Wir arbeiten auch zukünftig daran, dass der Test weiter vereinfacht und irgendwann vom Hausarzt durchgeführt werden kann“, sagt Prof. Arendt.

Weitere Informationen

Diagnose der Alzheimer-Krankheit
Alzheimer-Krankheit im Überblick
Wissenschaftlicher Beirat
Forschung fördern - Alzheimer besiegen


Wenn die Erinnerungen schwinden

Wenn die Erinnerungen schwinden...

Der Umgang mit einem Alzheimer-Patienten ist für Angehörige sehr herausfordernd: Es ist schwer mitzuerleben, wie ein geliebter Mensch immer mehr verschwindet. Erfahren Sie mehr zum Umgang mit Erkrankten und spenden Sie, damit Alzheimer heilbar wird!

Mehr erfahren!

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Logo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo Deutscher Spendenrat
Logo Spendenzertifikat