Wissenschaftlicher Beirat berät über neue Forschungsprojekte

  |   Forschung

Forschen gegen das Vergessen: Die Prüfung der eingegangenen Anträge auf Förderung eines Forschungsprojekts geht in die heiße Phase. Unser Wissenschaftlicher Beirat tagt am Freitag in Frankfurt gemeinsam mit den Beiräten unserer internationalen Kooperationspartner aus den Niederlanden und Frankreich.

Vorausgegangen war ein zweistufiges Auswahlverfahren. Von 63 Anträgen, die bis zum Stichtag am 5. März eingereicht worden waren, hatten es 20 Anträge in die zweite Runde geschafft. Diese sind von den Wissenschaftlichen Beiräten sowie externen Gutachtern im Peer-Review-Verfahren geprüft und bewertet worden. In Frankfurt werden diese nun abschließend diskutiert.

Foto des Konferenzraums während der Beiratssitzung
Meeting des Wissenschaftlichen Beirats in Frankfurt

16 Forscher bewerben sich für ein Standard-Projekt, das erstmalig über drei Jahre mit bis zu 120.000 Euro gefördert werden kann. Darüber hinaus sind vier junge Forscher im Rennen um ein zweijähriges Pilot-Projekt mit einem maximalen Budget von 40.000 Euro.

So geht es weiter

Im Anschluss an die Sitzung teilt der Wissenschaftliche Beirat unserem Vorstand mit, welche Projekte er für eine Förderung empfiehlt. Dieser gibt die ausgezeichneten Wissenschaftler mit Beginn unseres neuen Geschäftsjahres Anfang November bekannt.

Seit unserer Gründung 1995 konnten wir bislang 230 Forschungsaktivitäten mit über 9,2 Millionen Euro fördern. Damit sind wir der größte private Förderer öffentlicher Alzheimer-Forschung in Deutschland.

Weitere Informationen

Übersicht über alle geförderten Projekte
Die AFI-Fördermittel im Überblick
Der Wissenschaftliche Beirat
Forschung fördern - Alzheimer besiegen


Lesen Sie das bewegende Interview!

Zehn Jahre hat Christa Schneider ihre an Alzheimer erkrankte Mutter Trudi begleitet. In einem bewegenden Interview erzählt sie von ihren Erfahrungen mit der Krankheit. Ihr Fazit: vorbeugen so gut es geht und spenden für die Alzheimer-Forschung.

Interview lesen!

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Logo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo Deutscher Spendenrat
Logo Spendenzertifikat