Themenabend in Düsseldorf:

Neue Wirkstoffe gegen Alzheimer – Ist Heilung in Sicht?

im Haus der Universität, Forum, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf, am Dienstag, 12. November 2019, von 18.15 bis ca. 19.30 Uhr

 

Alzheimer ist bisher noch nicht heilbar. Trotz intensiver Forschung sind zuletzt wiederholt vielversprechende, groß angelegte Medikamentenstudien gescheitert. Warum das so ist und wie die Aussichten auf eine erfolgreiche Behandlung der Krankheit sind, beantwortet Prof. Dr. Hans-Ulrich Demuth vom Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie Halle/Saale im Rahmen unseres Themenabends in Düsseldorf.

Unter der Fragestellung „Neue Wirkstoffe gegen Alzheimer – Ist Heilung in Sicht?“ wird Professor Demuth im Haus der Universität Düsseldorf allgemein verständlich die bisherigen Erkenntnisse bei der Suche nach einem Medikament gegen Alzheimer erläutern und mit Ihnen in die Zukunft der Wirkstoffforschung blicken. In zwei moderierten Publikumsgesprächen haben Sie die Möglichkeit, dem renommierten Experten Ihre Fragen zu stellen. Der Themenabend ist öffentlicher Teil des „3. Düsseldorf-Jülich Symposium on Neurodegenerative Diseases“, das wir mit 10.000 Euro unterstützen. Durch den Abend führt die TV-Moderatorin und AFI-Botschafterin Okka Gundel.

Ab sofort können Sie sich kostenfrei anmelden. Die Teilnahme ist aus Platzgründen leider begrenzt. Bitte melden Sie sich mit dem Formular verbindlich direkt online an. Gern nehmen wir Ihre Anmeldung aber auch telefonisch unter 0211 - 86 20 66 0 oder per E-Mail an info(at)alzheimer-forschung.de entgegen. Interessierte Freunde und Bekannte sind ebenfalls willkommen.

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Anmeldung Veranstaltung

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Ihr Ansprechpartner

Christian Leimbach
stv. Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungen

Tel.: 0211 - 86 20 66 19
E-Mail schreiben

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz