Nachbericht zum Vortrag in Bielefeld:

„Vererben, verschenken, vermachen – was passt für mich?

Golden Tulip Hotel Bielefeld City, Waldhof 15, 33602 Bielefeld, am Mittwoch, 13. Februar 2019, von 17.00 bis 19.00 Uhr

Warum sollte ich ein Testament machen? Was ist der Unterschied zwischen vererben, verschenken und vermachen? Und was ist eigentlich ein Pflichtteil? Diese und weitere Fragen zum Thema beantwortete Christoph Sasse, Fachanwalt für Erbrecht und Geschäftsführer der Stiftung Alzheimer Initiative. 24 Spenderinnen und Spender der Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) und ihrer Stiftung (SAI) waren zu dem kostenlosen Vortrag erschienen, um sich zu informieren.

Anhand realer und fiktiver Erbfälle wurden die Fallstricke und Möglichkeiten bei der Erstellung eines Testaments anschaulich erläutert. Neben vielen praktischen Tipps zur Gestaltung des letzten Willens ging Herr Sasse auch darauf ein, wie man die Alzheimer-Forschung per Testament, durch eine Schenkung oder eine Zustiftung unterstützen und dabei sogar Steuern sparen kann.

Vortrag zur Testametnsgestaltung von Fachanwalt Christoph Sasse

Fachanwalt für Erbrecht Christoph Sasse informierte die Teilnehmer über Gestaltungsmöglichkeiten und Fallstricke bei der Erstellung eines Testaments.

Außerdem wurden die wichtigsten Erkenntnisse zur Alzheimer-Krankheit vorgestellt. Dabei wurde auch klar, dass im Verlauf der Krankheit auch die Fähigkeit und die rechtliche Möglichkeit verloren gehen, ein gültiges Testament zu machen. Deshalb ist es gerade für Alzheimererkrankte und andere Demenzpatienten wichtig, noch in guten Tagen das Erbe zu regeln

Da die Arbeit der Alzheimer Forschung Initiative und ihrer Stiftung nur dank vieler privater Spenden, Einnahmen aus Erbschaften und Vermächtnissen sowie aus Erträgen der Stiftung möglich ist, wies Herr Sasse die Teilnehmer anhand von Beispielen auch auf die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten per Testament hin.

Im Anschluss an die Vorträge blieb noch Zeit für individuelle Fragen, die die Teilnehmer ausgiebig nutzten. Wir bedanken uns bei allen Gästen für die spannenden Gespräche und Anregungen!

Wenn auch Sie sich vorstellen können, unserer Arbeit durch eine Schenkung, Zustiftung oder per Testament zu unterstützen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Gitzler auf unter 0211 - 86 20 66 15 oder per Mail an j.gitzler(at)alzheimer-forschung.de. Gern hilft sie Ihnen mit Informationen und passgenauen Antworten weiter.

Weitere Informationen


Ihr Ansprechpartner

Christian Leimbach
stv. Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungen

Tel.: 0211 - 86 20 66 19
E-Mail schreiben

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Logo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo Deutscher Spendenrat
Logo Spendenzertifikat