Entscheiden Sie früh genug, was mit Ihrem Nachlass passiert

Wenn wir mal nicht mehr sind

„Was passiert, wenn wir mal nicht mehr sind? Was wird aus unserem Haus, wer kümmert sich um alles?“, diese Frage stellen sich Hans und Monika schon seit einiger Zeit. Letztes Jahr feierten sie Rubinhochzeit, sie haben sich ein gutes Leben aufgebaut, auch ohne Kinder. Sie haben nur wenig Kontakt zu anderen Verwandten.

Seit dem Tod eines alzheimerkranken Freundes unterstützen sie die Alzheimer Forschung Initiative. Bei einer Informationsveranstaltungen in ihrer Nähe erfuhren sie, dass auch Verwandte, darunter der Neffe von Hans, einen Teil erben werden, sollten sie kein Testament verfassen.

„Dafür haben wir nicht unser Leben lang gearbeitet. Und keiner von ihnen wird unsere Gräber besuchen und pflegen, wenn es soweit ist“. Sie lassen sich beraten und beschließen, sich gegenseitig in ihrem gemeinschaftlichen Testament einzusetzen. Als Erbe nach ihrem Tod setzen sie die Alzheimer Forschung Initiative ein, denn die Forschung ist ihnen wichtig, an einer Zukunft ohne Alzheimer wollen sie mitarbeiten. Und sie wissen, dass sich der gemeinnützige Verein um ihren Nachlass kümmern wird. Den Neffen von Hans und einige Freunde bedenken sie mit Vermächtnissen.

Schieben Sie das Thema nicht auf die lange Bank. Unser Informationsset „Vererben und Schenken“ beantwortet Ihnen die wichtigsten Fragen. Sie können es unten kostenfrei bestellen. 

So erstelle ich mein Testament

Wie erstelle ich mein Testament? Unser Film gibt die wichtigsten Antworten. Ausführliche Informationen finden Sie in unserem kostenfreien Infoset.

„Viele Menschen wenden sich an uns mit der Sorge, wer sich um die praktischen Dinge der Nachlassabwicklung kümmert. Die Alzheimer Forschung Initiative und ihre Stiftung kümmern sich bei Einsetzung als Erbe oder Miterbe sehr genau um die Ausführung des letzten Willens unserer Förderer und berücksichtigen selbst individuelle Auflagen."

Christoph Sasse, Geschäftsführer Stiftung Alzheimer Initiative

Jetzt bestellen: Vererben und Schenken

Wir schicken Ihnen die Infomappe gerne kostenlos zu. Unsere Aufklärungsarbeit und Forschungsförderung kosten aber Geld. Deshalb bitten wir Sie nach der Bestellung um eine freiwillige Spende. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen! 

Inhalt:

  • Richtig vererben
  • Testament und Testierfähigkeit bei Demenz
  • Merkblatt Trauerfall
  • Wichtiges im Erbfall
  • Ihr Testament für eine Zukunft ohne Alzheimer

    Infoblätter im Set, 38 Seiten, 2019

    * Pflichtfelder

    Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

    Haben Sie Fragen?

    Vertrauen & Transparenz

    Was ist Alzheimer?

    Was sind die ersten Symptome der Alzheimer-Krankheit? Wie wird die Erkrankung diagnostiziert? Ist Alzheimer vererbbar? Diese und weitere Fragen beantworten wir mit unserer neuen Broschüre „Was ist Alzheimer?“, die Sie kostenlos bei uns bestellen können.

    Jetzt Broschüre bestellen!