Wer war eigentlich 1978 Weltmeister? WM-Memospiel für Kinder und Großeltern liefert Antworten

Düsseldorf – 1954, 1974, 1990, 2014: Mit diesen Jahreszahlen kann in Deutschland jeder Fußball-Fan etwas anfangen. Aber wer war eigentlich 1978 Weltmeister und hat eine Mannschaft schon zwei Mal in Folge den Titel gewonnen? Antworten darauf gibt das Memospiel auf www.AFi-KiDS.de, dem kindgerechten Aufklärungsangebot der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI).

Das Memospiel zur Fußball-WM zeigt die jeweiligen Weltmeister, das Jahr des Titelgewinns und die Fahne der Nation. Die Bastelvorlage kann auf der Seite www.AFi-KiDS.de heruntergeladen werden.

Bild zu AFi-KiDS Memospiel


Mit dem Spiel können Kinder gemeinsam mit ihren Großeltern ihr Gedächtnis trainieren. Darüber hinaus gibt es einen WM-Spielplan als Download, damit kleine und große Fußballfans immer wissen, welche Begegnung gerade läuft.

www.AFi-KiDS.de – das Angebot der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) bietet altersgerechte Alzheimer-Aufklärung für Kinder ab fünf Jahren. Monatliche Aktions- und Basteltipps laden Kinder dazu ein, sich mit der Krankheit auseinanderzusetzen und gemeinsam mit ihren Großeltern Zeit zu verbringen.

Darüber hinaus erklärt die Webseite www.AFi-KiDS.de mit verschiedenen Comic-Geschichten wie das Gehirn funktioniert, wie Neues gelernt wird und was bei der Alzheimer-Krankheit passiert. Denn gerade für die ganz junge Generation sind die Symptome der Alzheimer-Erkrankung oft nur schwer nachzuvollziehen.

Zur Webseite www.AFi-KiDS.de

Weitere Informationen zur Alzheimer-Krankheit

Über die Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Seit 1995 fördert die AFI mit Spendengeldern Forschungsprojekte engagierter Alzheimer-Forscher und stellt kostenloses Informationsmaterial für die Öffentlichkeit bereit. Bis heute konnte die AFI 230 Forschungsaktivitäten mit über 9,2 Millionen Euro unterstützen und rund 800.000 Ratgeber und Broschüren verteilen. Interessierte und Betroffene können sich auf www.alzheimer-forschung.de fundiert über die Alzheimer-Krankheit informieren und Aufklärungsmaterial anfordern. Ebenso finden sich auf der Webseite Informationen zur Arbeit des Vereins und allen Spendenmöglichkeiten. Botschafterin der AFI ist die Journalistin und Sportmoderatorin Okka Gundel.


Ihr Ansprechpartner

Dr. Christian Leibinnes
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Tel.: 0211 - 86 20 66 27
E-Mail schreiben

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Logo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo Deutscher Spendenrat
Logo Spendenzertifikat