Forschungsförderung aus persönlichem Engagement

Helga und Dieter Steinle-Preis

Bei Helga Steinle wurde 2015 die Alzheimer-Krankheit diagnostiziert. Seitdem haben sie und ihr Mann Dieter sich mit viel Herzblut für die Alzheimer-Forschung stark gemacht. 2017 gründeten die Eheleute aus dem schwäbischen Gäufelden die treuhänderische Helga und Dieter Steinle-Stiftung unter dem Dach der Stiftung Alzheimer Initiative. Helga Steinle starb im Februar 2018. Dieter Steinle setzt das gemeinsame Engagement nun mit großem Einsatz fort. Lesen Sie hier ein Interview mit dem Stifter.

Unter dem Dach der Stiftung Alzheimer Initiative fördert die Helga und Dieter Steinle-Stiftung mit einem Forschungspreis Grundlagen-, Diagnose- und Therapieforschung.

Foto des Ehepaars Helga und Dieter Steinle
Portrait des Stifter Dieter Steinle

„Wenn man weiß, wie weit die Krebsforschung heute in ihrer Effizienz gediehen ist, ist das ein gutes Beispiel, dass wir wirklich etwas bewirken können, wenn wir uns auf die Alzheimer-Forschung konzentrieren und auch die Gelder bereitstellen.“


Dieter Steinle, Stifter

Abbildung: Eine eigenartige Erkrankung der Hirnrinde

Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird ab 2019 alle zwei Jahre vergeben. Die Auswahl erfolgt kostensparend im Rahmen der Ausschreibung der Standard- und Pilot-Projekte. Für die Qualitätssicherung sorgt der Wissenschaftliche Beirat aus anerkannten Alzheimer-Professoren verschiedener Fachrichtungen. Der Beirat ermittelt die jeweils besten Forschungsprojekte eines Geschäftsjahres. Dabei geht es um die wissenschaftliche Qualität und die Relevanz für die Alzheimer-Forschung, aber auch um die Expertise des Forschers und die Ausstattung und Rahmenbedingungen für das vorgeschlagene Projekt.

Veranstaltung am Welt-Alzheimer-Tag

Die Helga und Dieter Steinle-Stiftung lädt in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Böblingen, dem Kreisseniorenrat Böblingen und der Stiftung Alzheimer Initiative ein zu einer Informationsveranstaltung am Welt-Alzheimer-Tag. Die Veranstaltung findet statt am 21. September von 18.30 bis 21 Uhr in der Aula des Kaufmännischen Schulzentrums Böblingen, Steinbeisstraße 2, in 71034 Böblingen.

Referieren werden Prof. Christoph Laske von der Universität Tübingen zum Thema „Update Demenz: Was gibt es Neues in Diagnostik und Therapie“ sowie Dr. Viola Nordström von der Universität Heidelberg. Die Forscherin spricht über ihr von der AFI gefördertes Projekt zum Thema „Ganglioside“.

An einer abschließenden Podiumsdiskussion nehmen auch Dieter Steinle und der SAI-Geschäftsführer Christoph Sasse teil.

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Logo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo Deutscher Spendenrat
Logo Spendenzertifikat