• „Bleibt stark“: Der Blog von
    AFI-Botschafterin Okka Gundel

    „seit dem 1.1.2017 gibt es fünf pflegegrade statt drei pflegestufen. außerdem – und das ist das wichtige – ist der begriff der pflegebedürftigkeit erweitert worden. ab sofort gelten nicht mehr nur menschen mit körperlichen einschränkungen als pflegebedürftig, sondern auch geistig oder psychisch beeinträchtige menschen. alzheimer-patienten sind jetzt also mit im rennen.“

    Lesen Sie weiter

  • Alzheimer Forschung Initiative

    Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ist ein gemeinnütziger Verein, der mit Spendengeldern die Alzheimer-Forschung unterstützt und Betroffene sowie die Öffentlichkeit über die Alzheimer-Krankheit aufklärt.

    Die AFI wurde 1995 gegründet und ist heute der größte private Förderer der Alzheimer-Forschung in Deutschland.

    Mehr über die AFI erfahren Sie hier

  • Stiftung Alzheimer Initiative

    Die Alzheimer Forschung Initiative (AFI) investiert mit ihrer Stiftung Alzheimer Initiative (SAI) in die Zukunft. Seit 2009 bietet die SAI die Möglichkeit mittel- und langfristiger Investition, zum Beispiel in Form einer Zustiftung oder eines Stifterdarlehens.

    Sämtliche Erträge kommen der Aufklärungsarbeit und der Forschungsförderung der AFI zugute. Die Kontinuität der Forschungsförderung wird so nachhaltig abgesichert.

    Informationen zu unserer Stiftung

Wieder erhältlich: „Die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzen“

Kennen Sie den Unterschied zwischen „Alzheimer“ und „Demenz“? Was hat es mit altersbedingter Vergesslichkeit auf sich? Antworten liefert unsere überarbeitete und neu aufgelegte Broschüre.

Zur Bestellung

Diagnostik bei Alzheimer und vaskulärer Demenz verbessern

Privatdozent Dr. Marco Düring nutzt ein neues Verfahren zur Bildgebung. Mit diesem möchte er die Auswirkungen sowohl der Alzheimer-Krankheit als auch der vaskulären Demenz bestimmen. Wir fördern das Projekt mit 50.000 Euro.

Zum Projekt

Antragstellung möglich: Wir schreiben Fördergelder aus

Auch in diesem Jahr stellen wir wieder Forschungsgelder für engagierte Alzheimer-Forscher bereit. Besonders stolz sind wir, dass die Fördersumme von 80.000 Euro auf 100.000 Euro für zwei Jahre angehoben werden konnte. Die Bewerbungsfrist endet am 6. März.

Zur Übersicht

Jetzt online lesen: Alzheimer-Forschung im Dialog

In der neuen Ausgabe erfahren Sie, ob Sie ein sicherer Autofahrer sind, wie Sie sich auf einen Arztbesuch vorbereiten können und welche hochkarätigen Forschungsprojekte wir ab sofort unterstützen. Sie können die Ausgabe am Bildschirm lesen oder ein Exemplar bestellen.

Ausgabe online lesen