• Alzheimer Forschung Initiative

    Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) ist ein gemeinnütziger Verein, der mit Spendengeldern die Alzheimer-Forschung unterstützt und Betroffene sowie die Öffentlichkeit über die Alzheimer-Krankheit aufklärt.

    Die AFI wurde 1995 gegründet und ist heute der größte private Förderer der Alzheimer-Forschung in Deutschland.

    Mehr über die AFI erfahren Sie hier

  • Stiftung Alzheimer Initiative

    Die Alzheimer Forschung Initiative (AFI) investiert mit ihrer Stiftung Alzheimer Initiative (SAI) in die Zukunft. Seit 2009 bietet die SAI die Möglichkeit mittel- und langfristiger Investition, zum Beispiel in Form einer Zustiftung oder eines Stifterdarlehens.

    Sämtliche Erträge kommen der Aufklärungsarbeit und der Forschungsförderung der AFI zugute. Die Kontinuität der Forschungsförderung wird so nachhaltig abgesichert.

    Informationen zu unserer Stiftung

Neue Broschüre „Alzheimer vorbeugen“ erhältlich

Heilbar ist die Alzheimer-Krankheit bislang nicht. Immerhin lässt sich das Alzheimer-Risiko durch eine gesunde Lebensweise zumindest senken. Wie Sie gesund altern können, erfahren Sie in unserer neuen Broschüre, die gemeinsam mit Präventions-Experten entwickelt wurde.

Zur Bestellung

Neuer Wirkstoff Solanezumab in Phase-3-Studie gescheitert

Die Auswertung der Studie mit über 2000 Probanden im Frühstadium der Alzheimer-Krankheit ist ernüchternd. Die Probanden, die mit Solanezumab behandelt wurden, hatten keinen signifikanten Vorteil in Gedächtnistests gegenüber der Placebogruppe.

Zum Überblick

Alzheimer: Eine dreidimensionale Entdeckungsreise

Was passiert bei der Alzheimer-Krankheit? Wie breitet sie sich im Gehirn aus und was sind eigentlich die Symptome der Erkrankung? Unser Animationsfilm beantwortet diese Fragen in leicht verständlichen Bildern. 

Zum Video

So fahren Sie auch im Alter sicher: Checkliste für Senioren

Nebel, Glatteis, Schnee: Die dunkle Jahreszeit ist für Autofahrer mit besonderen Herausforderungen und einem erhöhten Unfallrisiko verbunden. Besonders ältere Menschen sollten auf mögliche Probleme beim Autofahren achten.

Zur Checkliste