Pressebereich

Meldungen als RSS-Feed

Pressemitteilungen

26.09.2016Veränderung der Nervenzelloberfläche kann vor Alzheimer schützen

Eine Veränderung der Zelloberfläche von Nervenzellen im Gehirn kann vor der Alzheimer-Krankheit schützen. Das bestätigt die Forschung von Dr. Viola Nordström vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg. Die Forschungsergebnisse wurden jetzt im Fachjournal „Acta Neuropathologica Communications“ publiziert. Das Projekt wird durch den Erwin Niehaus-Preis der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initative e.V. (AFI) mit 40.000 Euro gefördert.

15.09.2016Alzheimer vorbeugen: Fünf Empfehlungen für ein gesundes Altern

Die Alzheimer-Krankheit ist bislang nicht heilbar. Deshalb beschäftigt viele Menschen, wie sie sich vor Alzheimer schützen können. Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) stellt fünf Empfehlungen für ein gesundes Altern vor. Diese stammen aus der Broschüre „Alzheimer vorbeugen: Gesund leben – gesund altern.“„Alzheimer vorbeugen“ kann kostenfrei bestellt werden unter der Telefonnummer 0211 - 86 20 66 0 oder über die AFI-Webseite www.alzheimer-forschung.de.

07.09.2016Neue Broschüre „Alzheimer vorbeugen: Gesund leben – gesund altern“ erhältlich

Viele Menschen haben Angst, an Alzheimer zu erkranken. Weil die Krankheit des Vergessens noch nicht heilbar ist, rückt die Frage immer mehr in den Fokus, wie man einer Alzheimer-Erkrankung vorbeugen kann. Um diesen Informationsbedarf zu decken, veröffentlicht die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) die Broschüre „Alzheimer vorbeugen“, die in Zusammenarbeit mit Alzheimer-Forschern erstellt wurde.

03.09.2016Ernährung und körperliche Bewegung senken Alzheimer-Risiko

Die Lebenserwartung steigt weltweit. Damit nimmt auch die Zahl der Alzheimer-Erkrankungen immer weiter zu, denn der größte Risikofaktor ist das Alter. Wie jeder sein Alzheimer-Risiko senken kann, erklärte Prof. Dr. Gunter Eckert beim Alzheimer-Info-Abend „Unterm Mikroskop… Alzheimer-Forscher informieren“ am Freitagabend an der Uniklinik Köln.


Zur Rubrik Pressemitteilungen