Wie fühlt sich ein Mensch mit Alzheimer?

Alzheimer-Film „The Glitch“

Wie fühlt sich Alzheimer an?
Und was erleben Betroffene im Alltag?

Der bewegende Film „The Glitch“ (deutsch: „kurze Funktionsstörung“) nimmt uns mit ins Erleben einer Erkrankten. Seine Botschaft: Leben mit Alzheimer ist schmerzhaft, beängstigend und stellt auch die Pflegenden vor große Herausforderungen.

Jeder Schritt auf dem Weg zu einem Heilmittel ist somit umso wichtiger – und dieses Ziel erreichen wir nur durch Forschung. Und nur gemeinsam mit Ihrer Spende.

Zusammen für eine Zukunft ohne Alzheimer

Seit 1995 setzen wir uns als Alzheimer Forschung Initiative e.V. aktiv für die Heilung von Alzheimer ein.

Und auch wenn bereits viel passiert ist und die Lebensqualität der Erkrankten heute durch Therapien und Medikamente verbessert werden kann, ist Alzheimer bislang nicht heilbar. Uns bleibt also noch viel zu tun.

Mit unserem Film möchten wir Ihnen Alzheimer nun aus einem neuen Blickwinkel zeigen: dem einer Erkrankten. Wir erleben in kurzen, eindringlichen Bildern, wie sich Alzheimer-Betroffene fühlen und wie auch ihr Umfeld in ständiger Sorge um sie ist. Wir sehen einen Alltag, den niemand von uns erleben möchte - und eine Krankheit, gegen die es sich lohnt, zu kämpfen. 

Unterstützen Sie uns auf unserem Weg mit Ihrer Spende!

 

FundraisingBox Logo

Ihre Ansprechpartnerin

Aliki Marouli
Tel.: 0211 - 83 68 06 34
Mail: a.marouli@alzheimer-forschung.de

Was geschieht im Video? Dr. Linda Thienpont erklärt

Vertrauen & Transparenz