Engagierte Botschafterin: TV-Moderatorin Okka Gundel

  |   Über uns

„Die Alzheimer-Krankheit verstehen und Menschen gut informieren. Das ist für mich eine Herzensangelegenheit!“, sagt Okka Gundel. Seit November 2012 ist die Fernsehmoderatorin Botschafterin der AFI und packt tatkräftig mit an. Ihre Motivation ist dabei eine ganz persönliche: „Meine Großmutter erkrankte, als ich 25 Jahre alt war. In dieser Zeit kam ich der Alzheimer-Krankheit ganz nahe und habe erlebt, welche Folgen sie mit sich bringt. Die AFI arbeitet dafür, dass offen über die Alzheimer-Krankheit gesprochen wird und ermöglicht es Wissenschaftlern, Perspektiven für die Zukunft zu erarbeiten. Das möchte ich unterstützen, denn ich meine: Wir dürfen die Alten nicht vergessen.“

AFI-Botschafterin Okka Gundel

Ein voller Hörsaal mit über 200 wissensdurstigen Besuchern sowie vier Alzheimer-Forscher erwarteten Okka Gundel bei ihrem ersten öffentlichen Einsatz für die AFI. Als Moderatorin der Veranstaltung „Unterm Mikroskop… Alzheimer-Forscher informieren“ führte sie gewohnt kompetent durch den Abend, moderierte die Rückfragen aus dem Publikum genauso wie die angeregte Schlussdiskussion.

Offen und ehrlich sprach Okka Gundel über ihre eigenen Erfahrungen mit der Alzheimer-Krankheit. „Man pflegt jemanden, der einem immer fremder wird und für den man selbst auch ein Fremder ist. Alzheimerkranke sterben im Grunde zweimal. Einmal, wenn sie ihre Identität verlieren und einmal, wenn das Herz aufhört zu schlagen“, berichtet sie im Vorwort des AFI-Ratgebers Wir sind für euch da – Für pflegebedürftige Angehörige sorgen.

Im AFI-Kinderbuch AFi-KiDS wissen mehr – Für Kinder und ihre Eltern ist Okka Gundel in ganz besonderer Mission unterwegs. Unter dem Motto „Altersgerechte Alzheimer-Aufklärung“ steuerte die Mutter von drei Kindern das Vorwort des Buches bei und gibt den jungen Lesern als Comic-Figur viele Tipps. Einige Leser überraschte Okka Gundel sogar mit einer nicht ganz alltäglichen „Unterrichtsstunde“. In einem Düsseldorfer Seniorenzentrum las die AFI-Botschafterin einer Gruppe von Bewohnern und Grundschülern aus dem AFI-Kinderbuch vor und probierte die Spiele aus dem Buch mit ihren kleinen und großen Zuhörern aus.

Für alle Angehörigen, Betroffenen und Interessierten ist Okka Gundel weiterhin da. Beiträge im AFI-Newsletter, Veranstaltungsmoderationen und weitere Aktionen sind in Planung.

Über Okka Gundel

Okka Gundel wurde 1974 in Ostfriesland geboren. Nach einem Studium der Sozialwissenschaften in Göttingen und Nizza absolvierte sie von 2002 bis 2003 ein Programm-Volontariat beim WDR. Seit 2004 moderiert die 39-Jährige verschiedene Sportformate im Fernsehen. Bekannt ist sie aus der ARD-Sportschau und den Tagesthemen. Okka Gundel lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Köln.

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Lodo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo des Deutschen Spendenrates