Info-Abend in Düsseldorf - KEINE FREIEN PLÄTZE MEHR:

Gemeinsam gegen das Vergessen: Informationsabend zu neuen Alzheimer-Therapien

Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf, Dienstag, 5. Dezember 2023, von 18.15 bis 19.45 Uhr

Bereits heute leben 1,2 Millionen Menschen in Deutschland mit Alzheimer, Tendenz steigend. Mit der steigenden Zahl der Erkrankten wächst der Druck, der Alzheimer-Krankheit etwas entgegenzusetzen.

Nach vielen Rückschlägen in den vergangenen zwei Jahrzehnten zeichnen sich nun erste Erfolge bei der Entwicklung neuer Wirkstoffe gegen Alzheimer ab. Bereits im kommenden Jahr könnten in Deutschland zwei neue Wirkstoffe gegen Alzheimer zugelassen werden.

Was das für die Patientinnen und Patienten bedeutet, erklärt Prof. Dr. Frank Jessen, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Uniklinik Köln.

Die Veranstaltung findet als offizieller Teil des Düsseldorf-Jülich-Symposiums im Haus der Universität Düsseldorf statt. Prof. Jessen wird die beiden neuen Wirkstoffe Lecanemab und Donanemab vorstellen und erläutern, welche Patientengruppen von den Medikamenten profitieren könnten. Selbstverständlich haben wir auch Zeit für Ihre Fragen im Rahmen von zwei Publikumsgesprächen eingeplant.

Durch den Abend führt Okka Gundel, TV-Moderatorin und Botschafterin der Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI). Einlass ist ab 18.00 Uhr am Haupteingang des Hauses der Universität.

Leider sind alle Plätze bereits belegt. Wenn Sie sich auf die Warteliste setzen lassen möchten oder den Nachbericht zugeschickt bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte unter 0211 86 20 66 0.

Ihr Ansprechpartner

Christian Leimbach
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungen

Tel.: 0211 - 86 20 66 19
E-Mail schreiben

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Fieldset

Vertrauen & Transparenz