Beteiligung von alpha-Synuclein bei der Entstehung von Amyloid-Ablagerungen

Projektdetails:

Thematik: Grundlagenforschung
Förderstatus: abgeschlossen
Art der Förderung: Standard Projekt
Institution: Medizinische Einrichtungen Bonn, Klinik für Psychiatrie
Projektleiter: Prof. Dr. Thomas Bayer
Laufzeit: 01. November 2000 - 31. Oktober 2001
Fördersumme: 38.347,00 Euro
Bild

Projektbeschreibung

Für den Erkrankungsverlauf bei Alzheimer haben die Abbauprozesse des Amyloid-Vorläuferproteins (APP) eine zentrale Funktion. Bei der Zersetzung des APP entsteht das b-Amyloid-Protein, das als Hauptbestandteil der Amyloid-Ablagerungen im Gehirn von Alzheimer-Patienten nachgewiesen wird. Neuere Untersuchungen berichten darüber, dass ein weiteres Abbauprodukt des APP, das a-Synuclein, an der Bildung von Amyloid-Plaques beteiligt ist. Dr. Thomas Bayer von der Klinik für Psychiatrie in Bonn geht davon aus, dass die gezielte Ablagerung von a-Synuclein an den Amyloid-Plaques von Proteinen auf den Nervenzellen reguliert wird.

In seinem Forschungsprojekt wird Dr. Bayer diese Mechanismen in transgenen Mäusen untersuchen, die eine humane Variante des APP synthetisieren können. Diese Variante des APP führt beim Menschen zur Entstehung von Alzheimer. Die transgenen Mäuse entwickeln, wie beim Menschen, Amyloid-Plaques im Gehirn. Diese Forschungsarbeiten sollen zeigen, in welchem Maße a-Synuclein an der Bildung der Amyloid-Ablagerungen beteiligt ist. Die Aufklärung dieser Mechanismen, kann in Zukunft dazu beitragen, Ansätze für medikamentöse Therapieformen zu entwickeln, die die Plaquebildung hemmen und somit den Krankheitsverlauf bei Alzheimer verzögern.

Abschlussbericht

Neben den typischen neuropathologischen Merkmalen im Hinr von Alzheimer Patienten finden sich recht häufig auch sogenannte Lewy Körperchen (LK). Patienten mit einer zusätzlichen LK-Pathologie zeigen einen anderen klinischen Verlauf. Die molekulare Basis dieser gemischten Pathologie wird noch nicht gut verstanden. Im vorliegenden Projekt sollten unterschiedliche Alzheimer Tiermodelle untersucht werden, ob sich Hinweise auf LK ergeben, was sich nicht bestätigte. Es konnte gezeigt werden, dass Alpha-Synuklein, ein Hauptbestandteil der LKs, sich auch in Plaques befindet und, dass intraneuronales Abeta Aggregation der Plaque-Entwicklung vorausgeht. Dies könnte der erste Hinweis auf frühe neuronale Schädigung sein.

Wissenschaftliche Publikationen auf Basis des geförderten Projekts

Wirths, O., Weickert, S., Majtenyi, K., Havas, L., Kahle, P., Okochi, M., Haass, C., Multhaup, G., Beyreuther, K. and Bayer, T. (2002). Lewy body variant of Alzheimer’s disease: alpha-synuclein in dystrophic neurites of Abeta plaques. Neuroreport, 17:3737-3741.

Wirths O, Czech C, Feldmann F, Blanchard V, Tremp G, Multhaup G, Beyreuther K, Pradier L, Bayer TA (2002) Intraneuronal APP/Abeta trafficking and plaque formation in beta-amyloid precursor protein and presenilin-1 transgenic mice. Brain Pathol. 12:275-286.

Wirths, O., Multhaup, G., Czech, C., Blanchard, V., Moussaoui, S., Tremp, G., Pradier, L., Beyreuther, K., and Bayer, T.A. (2001). Intraneuronal Aβ accumulation precedes plaque formation in β-amyloid precursor protein and presenilin-1 double-transgenic mice. Neuroscience Letters, 306(1-2):116-120.


Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz

Lodo der Initiative Transparente Zivilgesellschaft
Logo des Deutschen Spendenrates