Informationspflichten gem. Art. 13 EU DS-GVO

Datenschutzerklärung

Die Sicherheit Ihrer uns anvertrauten personenbezogenen Daten (im Folgenden Daten genannt) ist uns sehr wichtig und hat bei uns eine hohe Priorität. Gerne möchten wir Sie darüber informieren, wie wir datenschutzkonform mit Ihren Daten in unserer Institution umgehen. Unser integrer und vertraulicher Umgang mit Ihren Daten soll für Sie stets nachvollziehbar und transparent sein. In dieser Daten-schutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen auf welcher Rechtsgrundlage erheben, zu welchen Zwecken wir diese verwenden und an welche Empfänger wir diese weitergeben. Alle Daten werden nach den Vorgaben der EU DS-GVO und dem BDSG Teil I und II rechtskonform verarbeitet.

1. Informationspflicht bei der Erhebung personenbezogener Daten

Die EU DS-GVO verpflichtet jeden, der Daten erhebt, nach den Anforderungen der Art. 13 und 14 EU DS-GVO zu informieren. Da wir alle Daten unserer Spender selbst erheben, kommen die Voraussetzungen des Art. 14 EU DS-GVO für uns nicht in Betracht. Die Tätigkeiten der Alzheimer Forschung Initiative e.V. stehen im Einklang mit den rechtlichen Datenschutzbestimmungen, der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO), dem DSAnpUG Teil I und Teil II (im folgenden BDSG genannt).

2. Verarbeitung personenbezogener Daten

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Personenbezogene Daten sind also alle Informationen, durch die man Rückschluss auf eine bestimmte Person erlangen kann. Hierzu gehören neben Namen, Adressen und Kommunikationsdaten z.B. auch IP-Adressen, E-Mail-Adressen, Ihre IBAN und also letztlich jeder mögliche Hinweis, aus dem ein Rückschluss auf Ihre Person möglich ist. An diesem Beispiel kann man gut abschätzen, wie schwierig es im Einzelfall ist, den Datenschutz richtig einzuschätzen. Das Gesetz drückt es dann noch komplexer und vielschichtiger in Art. 4 Nr. 1 EU DS-GVO aus:

„,Personenbezogene Daten‘ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.“

3. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung, Art. 13 Abs. 1 lit. c) EU DS-GVO

Alle personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, dienen ausschließlich dem Zweck der Ausübung aller Tätigkeiten, die zur Erfüllung unserer Geschäftstätigkeit erforderlich sind.

Der Zweck der Verarbeitung ist die Verwaltung von Spenden und Spenderdaten. Die Spenden fördern aussichtsreiche Forschungsprojekte zur Bekämpfung der Alzheimerkrankheit. Des Weiteren klären wir über die Krankheit auf und beraten Betroffene. Um diesen Zweck zu erreichen verarbeiten wir die personenbezogenen Daten unserer Spender. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Spenderdaten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. e) und lit. f) EU DS-GVO.

Wir verarbeiten Daten zur Erfüllung von Rechtsgeschäften; hierzu gehören Vertragsabschlüsse zur Nutzung einer Datenbank, Hosting und Vertragsanbahnungen (Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) EU DS-GVO). Ohne diese Vertragsabschlüsse wäre das gesamte Spendenmanagement nicht möglich (Art. 13 Abs. 2 lit. e) EU DS-GVO).

Personen mit denen wir in Vertragsanbahnung oder vertraglichen Beziehungen stehen, nennen wir „Dienstleister“.

Auch müssen wir Daten von Ihnen ggf. aufgrund rechtlicher Verpflichtungen verarbeiten. Dies gilt z.B. für Daten, die aus steuerlichen Gründen aufbewahrt werden müssen (§ 147 AO). Auch Daten zur Sicherung rechtlicher Interessen gehören zu dieser Gruppe. Sie dienen dazu, uns gegen Haftungsansprüche oder gegen gerichtete Schadensersatzansprüche verteidigen zu können.

Eine Verarbeitung personenbezogener Daten in einem Drittland außerhalb der EU findet bei uns nicht statt.

4. Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung personenbezogener Daten, Art. 13 Abs. 1lit. d) EU DS-GVO

Ohne Spenden wären gemeinnützige Hilfe und Forschung nicht denkbar. Daher liegt das Spenden, auch nach der Europäischen Datenschutz Grundverordnung (im Folgenden DSGVO genannt) im öffentlichen Interesse und man geht i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO davon aus, dass das Interesse an der Spende dem Spender wichtiger ist als die Übergabe damit verbundener persönlicher Daten. Letztlich ist auch eine Spende ohne Übergabe der Daten nicht möglich und auch für eine Spendenquittung werden Sie benötigt. Für uns hat der Schutz der Spenderdaten höchste Priorität, weswegen wir diese nur auf verschlüsselten Speichersystemen aufbewahren.

In Spendenformularen, Kontaktformularen, Bestellformularen oder bei der Zustellung von E-Mail-Newslettern werden Daten verarbeitet. Alle von uns verarbeiteten Daten dienen ausschließlich dem Zweck, die Forschung zur Bekämpfung der Alzheimerkrankheit zu fördern. Als gemeinnütziger Verein, der die Alzheimer-Forschung unterstützt, überwiegt unser berechtigtes Interesse, Sie rund um das Thema Alzheimer und unseren Verein zu informieren.

Im Folgenden informieren wir Sie gem. Art 13 DSGVO, wie wir rechtskonform Ihre Daten erheben. Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Art. 6 Abs. 1 S.1 lit e) und f).

5. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) EU DS-GVO

Wir legen Ihre personenbezogenen Daten nur im Rahmen gesetzlicher Verpflichtungen offen, z.B. Im Rahmen von Steuerprüfungen oder Prüfungen von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

Ihre Daten werden in einem sicheren Rechenzentrum aufbewahrt. Dort werden sie auf verschlüsselten Servern verarbeitet. Das Rechenzentrum darf in Bezug auf Ihre Daten, nur nach unseren Weisungen handeln. Zudem haben wir auch jederzeit Kontrollrechte vor Ort. Alles ist über einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 EU DS-GVO abgesichert.

Die von uns gespeicherten Daten werden ausschließlich innerhalb der europäischen Union verarbeitet (derzeit nur in Deutschland). Eine Weitergabe an Staaten außerhalb der Union (sog. Drittstaaten) ist ausgeschlossen.

6. Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihr Recht auf Auskunft, Art. 13 Abs. 2 lit. a) bis f) EU DS-GVO

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt werden (Art. 17 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Beispiel: Ihre Spenderdaten werden gem. den Aufbewahrungspflich¬ten gem. §147 AO nach 10 Jahren gelöscht. Selbstverständlich haben Sie das Recht, dass alle Daten, die wir von Ihnen verarbeitet haben, auf Ihren Wunsch hin gelöscht oder nur noch eingeschränkt verarbeitet werden, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

Sie erhalten bei uns jederzeit Auskunft über Ihre von uns gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO). Wenn Ihre Daten unrichtig sind oder rechtswidrig erhoben wurden, haben Sie das Recht auf Berichtigung oder unmittelbare Löschung (Art. 16, 17 DSGVO).

Gem. Art. 13 Abs. 2 lit. d) EU DS-GVO hat jede betroffene Person, die sich in seinen Datenschutzrechten verletzt fühlt ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/Landesdatenschutzbeauftragte/Landesdatenschutzbeauftragte_liste.html).

Eine automatisierte Entscheidungshilfe (Profiling) wird bei der Verarbeitung Ihrer Daten nicht verwendet.

7. Datenschutz bei Stellenausschreibungen und im Bewerbungsverfahren

Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerbern auf offene Stellen. Der Zweck einer Bewerbung ist das Anstreben eins Beschäftigungsverhältnisses. Der Rechtsgrund für die damit verbundene Verarbeitung der Bewerberdaten ergibt sich auch § 26 BGSG. Ihre personenbezogenen Daten werden dabei vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zweck der Bewerbungsabwicklung verarbeitet, d.h. zur Personalanwerbung, zur Rekrutierung und zur Erstellung eines Arbeitsvertrages sowie zur Unterstützung der internen Stellenvergaben.

Es ist zur Abwicklung des Bewerbungsprozesses unabdingbar, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Personalbereichs, des jeweiligen Fachbereichs und der ggf. zuständigen Gremien wie z.B. Betriebsrat oder Schwerbehindertenvertretung Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben.

Ihre personenbezogenen Daten werden über die Bewerbung auf eine konkrete Stelle oder einen konkreten Einstellungstermin hinaus verarbeitet, sofern Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilen. Dadurch haben wir die Möglichkeit Sie im Fall von anderen Stellenangeboten, die zu Ihrem Profil passen, zu kontaktieren. Die Verarbeitung auch für andere Stellen schließt in diesem Fall den Zugriff von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Personalbereichs sowie Mitarbeiterrinnen und Mitarbeitern mit Personalentscheidungskompetenzen aus anderen Teilen unserer Institution ein, soweit dies zur Entscheidung über die Besetzung einer Stelle erforderlich ist.

Es gelten die allgemeinen Aufbewahrungs- und Löschfristen. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich solange, wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist und darüber hinaus nur, soweit ein anderer Rechtsgrund für die weitergehende Speicherung besteht. Ein solcher anderer Rechtsgrund kann insbesondere aus steuerrechtlichen und buchhalterischen Pflichten oder aus der Abwehr möglicher Rechtsansprüche, insbesondere nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) folgen. Soweit Sie einer weiteren Datenverarbeitung für andere auf Ihr Profil möglicherweise passende Stellen nicht zugestimmt haben, löschen wir Ihre Daten spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Falls Sie in die Berücksichtigung für weitere Stellen eingewilligt oder sich ohne zeitliche Einschränkung initiativ beworben haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von maximal drei Jahren, beginnend mit dem Ende des Jahres, in dem Sie Ihre Einwilligung uns gegenüber erklärt oder Ihre Bewerbung initiativ eingereicht haben. Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung übernehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen in Ihre Personalakte.

8. Nutzung unseres Internetauftritts

Sie melden sich für unseren E-Mail Newsletter an

Wenn Sie unseren E-Mail-Newsletter beziehen, benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Diese Daten speichern wir in einem Online-Verteiler, um Sie regelmäßig zu informieren. Wir verschicken unseren E-Mail-Newsletter mit regelmäßigen Informationen und um Sie um Unterstützung für unsere Anliegen zu bitten. Sie können den Newsletter abbestellen, indem Sie sich über den Abmeldelink in der E-Mail aus dem Verteiler austragen. Inaktive E-Mail-Adressen werden in regelmäßigen Abständen aus unserem Online-Verteiler gelöscht.

Sie bestellen Ratgeber

Wenn Sie auf unserer Webseite einen oder mehrere Ratgeber bestellen, benötigen wir Ihren Namen und Ihre Postanschrift. Wir verwenden diese Daten für den Versand der Ratgeber und um Sie regelmäßig über unsere Arbeit und unsere Anliegen zu informieren.

Neben der Online-Zustellung kontaktieren wir Sie auch über Telefon und versenden Ratgeber, Informationen und Rundschreiben auf dem Postweg. Sollten Sie eine telefonische Ansprache nicht wollen, bitten wir Sie um einen kurzen Hinweis.

Sie tätigen eine Online-Spende

Wenn Sie eine Online-Spende tätigen, geben Sie Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Bankverbindung an. Wir verwenden diese Daten zur Abwicklung Ihrer Spende, zum Ausstellen einer Spendenbescheinigung und um Sie gegebenenfalls über unsere Arbeit zu informieren. Die im Spendenformular von Ihnen eingegebenen Daten sind bei uns als streng vertraulich eingestuft und liegen in einem nach DIN ISO/IEC 27001 sicherheitszertifizierten Rechenzentrum. Dort liegen Ihre Daten auf verschlüsselten Servern eines Unterauftragnehmers. Auf Ihre Daten haben nur wir Zugriff. Im bestehenden Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO und den dazugehörigen Anlagen werden die gem. Art. 32 DSGVO geforderten technischen und organisatorischen Maßnahmen erfüllt. Darüber hinaus werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Sie nutzen das Kontaktformular „Haben Sie Fragen?“

Wenn Sie unser Kontaktformular benutzen, benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Diese Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme und Beantwortung Ihrer Fragen verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Technische Datenverarbeitung bei der Nutzung unseres Webauftritts

Alle Daten, die im Rahmen des Surfens auf unserer Webseite erhoben werden, sind anonyme Nutzungsdaten. Diese dienen statistischen Zwecken. So wird zum Beispiel die Anzahl der Besucher oder die Popularität einzelner Seiten protokolliert.

Automatische Informationen: Wir speichern, wie viele andere Websites auch, unter anderem auch so genannte Cookies und Flash Cookies und erhalten bestimmte Informationen, sobald Ihr Browser unsere Website öffnet.

Die Nutzung der unten aufgeführten Analyse Tools dienen dazu unseren Webauftritt ständig zu verbessern und auf Ihre Bedürfnisse auszurichten.

Einsatz von Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns oder unseren Partnerunternehmen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies).

Deaktivieren von Cookies

Sie können aber Ihren Browser individuell so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Einsatz von Google Analytics und Optimizer

Diese Website nutzt den Dienst „Google Analytics und Optimizer“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall anonym an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert.

Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

Deaktivieren von Google Analytics und Optimizer

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an die Google Inc. gesendet und von der Google Inc. genutzt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin: tools.google.com/dlpage/gaoptout

Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.: support.google.com/analytics/answer/6004245

Einsatz von Matomo

Unsere Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo (vormals PIWIK). Matomo verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.

Die durch Cookies erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Deaktivieren von Matomo

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren:

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.

Einsatz von Hotjar

Wir nutzen den Webanalysedienst Hotjar der Hotjar Ltd.. Hotjar Ltd. ist ein europäisches Unternehmen mit Sitz in Malta (Hotjar Ltd, Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe Tel.: +1 (855) 464-6788).

Mit diesem Programmtool (Tool) lassen sich Bewegungen auf den Websites, auf denen Hotjar eingesetzt wird, nachvollziehen (sog. Heatmaps). So ist beispielsweise erkennbar, wie weit Nutzer scrollen und welche Schaltflächen die Nutzer wie oft anklicken. Weiterhin ist es mithilfe des Tools auch möglich, Feedback direkt von den Nutzern der Website einzuholen. Auf diese Weise erhalten wir wertvolle Informationen, um unsere Websites noch schneller und kundenfreundlicher zu gestalten.
Wir beachten beim Einsatz dieses Tools besonders den Schutz Ihrer Daten. So können wir nur nachvollziehen, welche Schaltflächen Sie anklicken und wie weit sie scrollen. Bereiche der Websites in denen Daten von Ihnen oder Dritten angezeigt werden, werden von Hotjar automatisch ausgeblendet und sind somit zu keinem Zeitpunkt nachvollziehbar.

Deaktivieren von Hotjar

Hotjar bietet jedem Nutzer die Möglichkeit, mithilfe eines “Do Not Track-Headers” den Einsatz des Tools Hotjar zu unterbinden, sodass keine Daten über den Besuch der jeweiligen Website aufgezeichnet werden. Es handelt sich hierbei um eine Einstellung die alle üblichen Browser in aktuellen Versionen unterstützen. Hierzu sendet Ihr Browser eine Anfrage an Hotjar, mit dem Hinweis das Tracking des jeweiligen Nutzers zu deaktivieren. Sollten Sie unsere Website mit unterschiedlichen Browsern/Rechnern nutzen, müssen Sie den “Do Not Track-Header” für jeden dieser Browser/Rechner separat einrichten.

Eine detailierte Anleitungen mit Informationen zu Ihrem Browser finden Sie unter: https://www.hotjar.com/opt-out

Weitere Informationen über Hotjar Ltd. und über das Tool Hotjar finden Sie unter: https://www.hotjar.com

Die Datenschutzerklärung der Hotjar Ltd. finden Sie unter: https://www.hotjar.com/privacy

9. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Alzheimer Forschung Initiative e.V.
Geschäftsführung: Oda Şanel
Kreuzstr. 34
40210 Düsseldorf
Tel.: 0800 - 200 400 1 und  0211 - 86 20 66 0
E-Mail: info(at)alzheimer-forschung.de

Stiftung Alzheimer Initiative gemeinnützige GmbH
Geschäftsführung: Christoph Sasse
Kreuzstr. 34
40210 Düsseldorf
Tel.: 0800 - 200 400 1 und  0211 - 86 20 66 0
E-Mail: info(at)stiftung-alzheimer-initiative.de

10. Unser externer Datenschutzbeauftragter

Günter Jachtner
Datenschutzbeauftragter (TÜV)
CE21 - Gesellschaft für Kommunikationsberatung mbH
Bergfeldstraße 11, 83607 Holzkirchen
Auskunftsstelle: NL NRW, Kampsweg 6, 53332 Bornheim
Tel.: +49 89 7167211-30
E-Mail: guenter.jachtner(at)ce21.de

11. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Alzheimer Forschung Initiative e.V. beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Verordnungsgeber beim Erlass der EU DS-GVO verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und andere Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir an dieser Stelle die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.
Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffende

12. Ihre Wünsche und Anregungen

Bitte informieren Sie uns, zum Beispiel wenn Sie umgezogen sind, wenn Sie Ihre persönliche Ansprache ändern lassen möchten oder wenn Sie eine Änderung oder Sperrung Ihrer Adresse veranlassen möchten. So ermöglichen Sie es uns, nach Ihren Wünschen zu handeln. Sie erreichen uns unter info(at)alzheimer-forschung.de oder unter der gebührenfreien Rufnummer 0800-200 400 1. Gerne können Sie uns Ihre Änderungen auch über das Kontaktformular im unteren Bereich dieser Webseite zukommen lassen.

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz