Wenn das Gedächtnis schwindet

Die Alzheimer-Krankheit

Die Alzheimer-Krankheit ist eine unheilbare Störung des Gehirns. Durch das Absterben von Gehirnzellen werden Erkrankte zunehmend vergesslich, verwirrt und orientierungslos. Auch Persönlichkeit und Verhalten ändern sich im Verlauf der Erkrankung. Viele Patienten werden unruhig, aggressiv oder depressiv. Das Urteilsvermögen und die Sprachfähigkeit lassen nach. Es gibt zwar Möglichkeiten, die Krankheit und ihre Folgeerscheinungen zu behandeln. Aber stoppen lässt sie sich bisher noch nicht. Das Risiko an Alzheimer zu erkranken, steigt mit dem Alter.

Alzheimer und Demenz

Im alltäglichen Sprachgebrauch werden die Begriffe „Alzheimer“ und „Demenz“ oft gleichbedeutend verwandt. Dabei ist die Alzheimer-Krankheit die häufigste Form der Demenz. Daneben gibt es noch weitere demenzielle Erkrankungen.

Seniorin im Profil

Veränderungen im Gehirn

Bei der Alzheimer-Erkrankung sterben zunehmend Gehirnzellen ab. Die genaue Ursache dafür ist noch unbekannt. Wir wissen aber, dass zwei verschiedene Eiweißablagerungen zwischen und in den Nervenzellen im Gehirn charakteristisch für die Alzheimer-Krankheit sind.

Genetische Grundlagen

Meistens ist das Alter das größte Risiko, an Alzheimer zu erkranken. Die altersbedingte Alzheimer-Erkrankung macht rund 99 Prozent aller Fälle aus. Bei nur etwa einem Prozent der Patienten wurde die Erkrankung vererbt.

Geschichte der Alzheimer-Krankheit

Benannt wurde die Alzheimer-Erkrankung nach dem deutschen Neurologen Dr. Alois Alzheimer, der die Symptome 1906 zum ersten Mal beschrieben hat. Nach dem Tod seiner Patientin Auguste Deter fand Alzheimer Eiweißablagerungen in ihrem Gehirn.

Erfahren Sie mehr über

Titelbild des Ratgebers "Die Alzheimer-Krankheit verstehen ..."

Lesen Sie dazu auch unseren Ratgeber

Unsere kompakte Broschüre Die Alzheimer Krankheit verstehen liefert die wichtigsten Informationen zur Alzheimer-Krankheit. Ursachen, Symptome und Verlauf der Krankheit werden ebenso besprochen wie die Themen Therapie, Pflege und Vorsorge.
16 Seiten, 2014

Kostenfrei bestellen

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz