Für eine Zukunft ohne Alzheimer

Forschungsförderung

Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) stellt verschiedene Fördermöglichkeiten mit Laufzeiten von bis zu zwei Jahren bereit. Damit werden besonders qualifizierte Forscher an deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen bei ihren wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der Alzheimer-Forschung unterstützt. Die Mittel für Standard- und Pilotprojekte werden jährlich für spezifizierte Alzheimer-Forschungsprojekte vergeben. Mit dem Kurt Kaufmann-Preis der Alzheimer Forschung Initiative e.V. wird im zweijährigen Rhythmus die Fortführung einer Forschungsarbeit ausgezeichnet. Reisekostenzuschüsse und International Training Grants werden das ganze Jahr über vergeben.

Bild von Amyloid-Plaques und Tau-Fibrillen

Pilot Grants & Standard Grants

Junge Forschungsgruppenleiter und etablierte Wissenschaftler können bis zu 100.000 Euro für maximal 2 Jahre beantragen. Grenzübergreifende Projekte können bei der AFI oder ihren internationalen Kooperationspartnern Fondation Vaincre Alzheimer in Frankreich und Alzheimer Nederland in den Niederlanden eingereicht werden.

Pilot-Projekte haben das Ziel, junge Wissenschaftler in ihrer Arbeit zu unterstützen. Promovierte Forscher (bis max. 6 Jahre nach der Promotion) können bis zu 40.000 Euro für maximal zwei Jahre beantragen. Wie bei den Standard-Projekten können grenzübergreifende Projekte auch bei Foundation Vaincre Alzheimer oder Alzheimer Nederland eingereicht werden.

Kurt Kaufmann-Preis der Alzheimer Forschung Initiative e.V.

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde erstmals 2013 ausgeschrieben und wird alle zwei Jahre vergeben. Ausgezeichnet wird die Fortführung einer Forschungsarbeit. Die Ausschreibung bezieht sich auf wechselnde Schwerpunkte im Gesamtbereich der Alzheimer-Forschung. 2017 lautet das Thema „Geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Alzheimer-Krankheit“. Der Einsendeschluss für die Anträge auf Förderung ist Montag, der 4. Dezember 2017.

International Training Grants: Weiterbildungsaufenthalt

Zur Förderung des wissenschaftlichen internationalen Netzwerks können Doktoranden und Post-Doktoranden, die in der Alzheimer-Forschung tätig sind, die Förderung eines ein- bis dreimonatigen Weiterbildungsaufenthalts an einer wissenschaftlichen Einrichtung beantragen. Ausgeschrieben werden Training Grants von bis zu 5.000 Euro. Anträge werden das ganze Jahr über entgegen genommen.

Travel Grants: Zuschüsse zu Reisekosten

Doktoranden und Wissenschaftler bis zu zwei Jahren nach der Promotion können bei der AFI Gelder für Reisekosten zur aktiven Teilnahme an Kongressen und Tagungen beantragen. Doktoranden können diesen Zuschuss in der Promotionsphase einmal erhalten. Anträge auf Zuschüsse bis zu 1.000 Euro können das ganze Jahr über eingereicht werden.

Möchten Sie unseren Newsletter abonnieren?

Haben Sie Fragen?

Vertrauen & Transparenz